Bezirkseinzelmeisterschaft U12 in Viernheim am 07.02.2015

image0021

Dirk Graf wirft eine große Außensichel (O Soto Gari)

Am Samstag, den 07 Februar 2015, fanden in Viernheim die Bezirkseinzelmeisterschaften im Judo für die unter zwölfjährigen (U12) statt. Der Sinzheimer Judo Club war mit vier Jungs vertreten und konnte einen zweiten Platz für sich erkämpfen. Timo Graf holte nach 3 Kämpfen den verdienten zweiten Platz nach Hause. Gerade in den ersten beiden Kämpfen zeigte er seinen Siegeswillen. Beide Kämpfe, die er per Kampfrichterentscheid gewann, zeigten seine Entschlossenheit im Kampf. Beim dritten Kampf musste er sich, im Boden seinem Gegner durch einen Haltegriff geschlagen geben.
Dirk Graf gewann seinen ersten Kampf durch eine große Außensichel (O Soto Gari). Für die er einen halben Punkt (Wazari) bekam und diesen Vorsprung über die Kampfzeit halten konnte. Die beiden nächsten Kämpfe musste er, trotz starker Technik, an seine Gegner abgeben.
Rouven Weiler der seinen ersten Kampf verlor, konnte den zweiten Kampf für sich entscheiden. Er warf eine sehr starke große Außensichel (O Soto Gari) für die er mit einem halben Punkt belohnt wurde und so über die Zeit den Kampf gewann. Bei seinem nächsten Kampf unterlag er seinem Kontrahenten im Boden.
Mit auf der Matte stand auch Cedrik Westermann, für den es erst das zweite Turnier war. Der Sinzheimer Judoka versuchte, das im Training erlernte umzusetzen. Er musste sich trotzdem den beiden erfahreneren Kämpfern geschlagen geben.
„Für den Judo Club Sinzheim war es eine erfolgreiche Meisterschaft“, resümiert der Betreuer Christian Schnäbele. Es mangle zwar noch etwas an Erfahrung, aber das Potential der Judoka sei deutlich zu erkennen. Durch den Besuch von weiteren Turnieren und der regelmäßigen Trainingseinheiten, würde die nötige Erfahrung gesammelt werden.